Bayern München Fanclub Parkstein
Start 12. Spieltag: Nürnberg

 

 

logo      1. FC Nürnberg : Bayern München 1:1  

 

 

 

1:1 in Nürnberg

Gerechtes Remis im 185. Derby

17.11.2012

 

Erstmals in dieser Saison hat der FC Bayern ein Auswärtsspiel nicht gewinnen können. Im 185. bayrischen Derby beim 1. FC Nürnberg musste sich der deutsche Rekordmeister am Samstag mit einem 1:1 (1:0)-Unentschieden zufrieden geben. Trotz des zweiten Remis in der laufenden Spielzeit bleibt der FCB nach dem 12. Bundesligaspieltag dennoch unangefochten an der Tabellenspitze.

Drei Tage vor dem nächsten Spiel in der Champions-League-Gruppenphase am kommenden Dienstag beim FC Valencia brachte Mario Mandzukic den FCB bereits in der 3. Minute in Führung. In der Folgezeit versäumte es die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes aber, einen zweiten Treffer nachzulegen. So kamen die Nürnberger zunehmend besser ins Spiel und wurden durch Markus Feulner (46.) für ihren großen Einsatz belohnt.

 

Aufstellung:
Heynckes nahm gegenüber der letzten Partie gegen Eintracht Frankfurt (2:0) gleich sechs Änderungen in seiner Startformation vor: Rafinha, Daniel van Buyten, Anatoliy Tymoshchuk, Thomas Müller, Xherdan Shaqiri und Mandzukic rotierten in die Mannschaft. Für sie blieben Philipp Lahm, Javier Martínez und Claudio Pizarro auf der Bank, Arjen Robben, Jérôme Boateng und Franck Ribéry mussten aufgrund von Verletzungen passen.

Holger Badstuber kehrte nach überstandenem Muskelfaserriss wieder in den Kader zurück, dafür blieb Mario Gomez nach seinem erfolgreichen Comeback vergangene Woche beim Landesligisten Falke Markt Schwaben in München. Der Angreifer soll aber voraussichtlich am Montag mit zum Gruppenspiel nach Valencia reisen.

 

 

Spielverlauf:
Die letzten Fans im mit 50.000 Zuschauern ausverkauften easyCredit-Stadion hatten gerade ihre Plätze eingenommen, da klingelte es bereits im Nürnberger Tor. Mandzukic (3.) sorgte mit seinem neunten Saisontreffer für den Blitzstart des Rekordmeisters, der sich trotz der zahlreichen Umstellungen von Beginn an hochmotiviert und spielfreudig präsentierte. Mit etwas mehr Entschlossenheit hätte der FCB in der Folgezeit das zweite Tor nachlegen können.

So aber kamen die Gastgeber nach gut 15 Minuten besser ins Spiel, wurden zunehmend mutiger und suchten ihrerseits den Weg nach vorne. Allerdings gestalteten sich die Angriffe der Franken insgesamt zu harmlos, um die insgesamt aufmerksam agierende Defensive des FC Bayern in Verlegenheit zu bringen. Auf der Gegenseite boten sich den Münchnern einige Kontergelegenheiten, doch sowohl Rafinha (35.) als auch Shaqiri (40.) und Kroos (45.) versäumten es, vor der Pause den zweiten Treffer zu erzielen.

Auch der zweite Durchgang begann mit einem Paukenschlag, diesmal aus Sicht der Nürnberger: Keine 60 Sekunden nach Wiederbeginn traf der ehemalige Bayern-Profi Feulner mit einem Distanzschuss zum 1:1. Der Club witterte nun seine Chance, wurde immer druckvoller und verpasste mehrfach eine mögliche Führung.

 

Der FCB hingegen tat sich schwer, in einer zusehends hektischer werdenden Partie, seinen Rhythmus wiederzufinden. Zu viele einfache Ballverluste prägten das Spiel der Bayern, die den Franken viele, viele Freistöße ermöglichten. Erst nach der Gelb-Roten Karte gegen Nürnbergs Gebhart (76.) nahm die Dominanz der Gäste wieder zu, klare Torchancen dagegen blieben Mangelware. Am Ende blieb es bei einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden.

 

 

Höhepunkte:
3. Minute: Auftakt nach Maß für den FCB! Tymoshchuk setzt Kroos in Szene, dessen Querpass muss Mandzukic aus fünf Metern nur noch über die Torlinie drücken, 1:0!
35. Minute: Feines Zuspiel von Shaqiri auf Rafinha, der zieht aus 14 Metern ab, aber Schäfer taucht ab und pariert glänzend.
40. Minute: Flanke von Kroos auf den Kopf von Mandzukic, der lässt den Ball für Shaqiri abtropfen, doch die Direktabnahme des Schweizers geht einen Meter über das Tor.
45. Minute: Shaqiri mit einem langen Sprint auf dem rechten Flügel, seine Flanke findet Kroos, doch dieser bekommt nicht genügend Druck auf den Ball, Schäfer pariert.

46. Minute: Nürnberg gelingt der Ausgleich! Nach einem Missverständnis zwischen Kroos und Tymoshchuk schnappt sich Feulner der Ball und überwindet Neuer mit einem Flatterball aus rund 20 Metern zum 1:1.
48. Minute: Konter des FCN nach einem Bayern-Eckball, Gebhart tritt im Strafraum am Ball vorbei, der Abpraller landet bei Polter, doch dessen Gewaltschuss wird von Schweinsteiger abgeblockt.
67. Minute: Freistoßflanke von Kiyotake auf Polter, Neuer reagiert prächtig und verhindert einen Rückstand.
68. Minute: Nach einem Eckball kommt Nilsson frei zum Kopfball, trifft aber aus kurzer Distanz nur das Außennetz.
78. Minute: Shaqiri versucht es aus 18 Metern, der Ball geht knapp am Tor vorbei.

 

Quelle: www.fcb.de

 

 

 

  Premium joomla 1.5 templates designed by Lonex.