Bayern München Fanclub Parkstein
Start 3. Spieltag: Mainz

 

 

       Bayern München : 1. FSV Mainz 05 3:1  

 

 

 

Blitzstartbayern besiegen auch Mainz

Verdientes 3:1

15.09.2012

 

Drittes Spiel, dritter Sieg! Mit einem 3:1 (2:0)-Sieg gegen den 1. FSV Mainz 05 hat der FC Bayern am Samstagnachmittag seinen perfekten Saisonstart fortgesetzt und eine gelungene Generalprobe für den Champions-League-Auftakt am kommenden Mittwoch gegen den FC Valencia gefeiert. Der Rekordmeister führt die Tabelle der Bundesliga weiter an, am Sonntagabend kann Eintracht Frankfurt (gegen Hamburg) aber noch gleichziehen.

In der mit 71.000 Zuschauern ausverkauften Allianz Arena dominierten die Bayern die erste Halbzeit. Mario Mandzukic erzielte schon in der zweite Minute die Führung - es war ligaweit der bislang schnellste Treffer dieser Saison -, kurz darauf erhöhte Bastian Schweinsteiger (13.) auf 2:0. Im zweiten Durchgang stießen die Münchner dann auf mehr Gegenwehr und kassierten durch einen verwandelten Foulelfmeter von Adam Szalai (59.) den Anschlusstreffer. Danach drängte der FCB auf die Entscheidung, die in der Nachspielzeit schließlich Toni Kroos (90.+2) besorgte.

 

Die Aufstellung:
Am Morgen vor dem Spiel gab es eine Hiobsbotschaft für Jupp Heynckes. Sowohl Franck Ribéry als auch Arjen Robben mussten ihren Einsatz wegen muskulärer Probleme absagen. „Arjen hat sie von der Nationalmannschaft mitgebracht“, erzählte Heynckes vor dem Anpfiff, „bei Franck ist der Rücken knochenhart.“ Das Risiko bei einem Einsatz sei einfach zu groß.

Da Robben vor der Länderspielpause vor zwei Wochen beim Spiel gegen Stuttgart (6:1) ebenfalls gefehlt hatte (damals krank), musste Heynckes seine Startelf aber nur auf einer Position umbauen: Für Ribéry begann Xherdan Shaqiri. Ansonsten alles beim Alten: Holger Badstuber half als Linksverteidiger aus, Luiz Gustavo und Bastian Schweinsteiger bildeten die Doppelsechs. Javi Martínez saß zunächst auf der Bank und wurde in der 75. Minute eingewechselt.

 

Der Spielverlauf:
Auf dem neuen Rasen der Allianz Arena legten die Bayern einen Blitzstart hin. Mandzukic (2.) und Schweinsteiger (13.) nutzten zwei der ersten drei Chancen und schon stand es 2:0 - die hochverdiente Führung. Denn die Bayern dominierten vom Anpfiff weg die Partie. Geschickt verlagerten sie immer wieder das Spiel, Müller rechts und Shaqiri links machten das Spielfeld breit. Je länger die Partie dauerte, desto weniger zwingend wurden jedoch die Angriffe des FCB.

Auf der Gegenseite blieb Bayern-Torwart Manuel Neuer in der ersten Halbzeit nahezu beschäftigungslos. Erst nach einem Doppelwechsel in der 37. Minute und einer Systemumstellung (von 4-2-3-1 auf 4-4-2) wachten die Mainzer auf und übten erstmals ein bisschen Druck aus. Die FCB-Defensive hatte das Geschehen aber jederzeit unter Kontrolle. Die Halbzeitstatistik war deutlich: 75 Prozent Ballbesitz, 15:5 Flanken und 5:2 Torschüsse für den FCB.

Offener war der Schlagabtausch in der zweiten Halbzeit. Mainz war nun aktiver, die Partie wurde temporeicher und wieder spannend. Denn Szalai besorgte per Foulelfmeter den Anschlusstreffer (59.) - es war der erste Mainzer Schuss überhaupt, der auf Neuers Tor ging. Danach nahm der FCB das Heft wieder energisch in die Hand und erspielte sich zahlreiche Chancen, unter anderem durch Mandzukic (66.) und Müller (77.), die am Pfosten scheiterten. In der Schlussminute erlöste schließlich Kroos den FCB mit dem sehenswerten Treffer zum 3:1 (90.+2) - die Vorlage kam von Martínez!

 

 

Quelle: www.fcb.de

 

 

 

  Premium joomla 1.5 templates designed by Lonex.