Bayern München Fanclub Parkstein
Start 23. Spieltag: Bremen

 

 

      Bayern München : Werder Bremen 6:1   

 

 

 

6:1 gegen Bremen

FC Bayern rotiert zu Galasieg 

23.02.2012

 

 

Der FC Bayern hat seine weiße Rückrunden-Weste gewahrt! Am Samstagnachmittag besiegte das Team von Jubilar Jupp Heynckes in der heimischen Allianz Arena den SV Werder Bremen klar mit 6:1 (2:0), feierte seinen sechsten Bundesliga-Erfolg im Jahr 2013 und ist nun seit 20 (!) Pflichtspielen unbesiegt. Die Münchner rangieren weiter unangefochten an der Tabellenspitze der Bundesliga - 18 bzw. 19 Punkte vor den Verfolgern Dortmund und Leverkusen, die aber beide am Sonntag noch nachlegen können.

Der stark aufspielende Arjen Robben (25.) und Javi Martínez (28.) trafen vor der Pause. Für beide war es Saisontor Nummer zwei. Nach der roten Karte gegen den Bremer Sebastian Prödl (44.) sorgte ein Eigentor von Theodor Gebre Selassie (49.) für das 3:0. Mario Gomez (51.) schraubte das Ergebnis weiter in die Höhe, ehe Kevin de Bruyne (58.) verkürzte. Das erste BL-Gegentor nach 578 Minuten änderte nichts am hochverdienten Bayern-Sieg, den Franck Ribéry (86.) und abermals Gomez (89.) perfekt machten.

 

Aufstellung:
Heynckes würfelte sein Team gegen Bremen ordentlich durcheinander: Jérôme Boateng, Diego Contento, Luiz Gustavo, Robben, Xherdan Shaqiri und Mario Gomez rotierten vier Tage nach dem Champions-League-Spiel bei Arsenal London in die Startelf. Einige zuletzt stark beanspruchte Spieler wie Thomas Müller, Toni Kroos, David Alaba oder Mario Mandzukic bekamen eine Verschnaufpause und saßen auf der Bank. 

Bastian Schweinsteiger und Daniel van Buyten standen gar nicht erst im Kader. Im Laufe der zweiten Halbzeit brachte Heynckes dann Anatoliy Tymoshchuk und Claudio Pizarro, der gegen seinen Ex-Klub spielte.

Bei Bremen stürmte der von Bayern ausgeliehene Nils Petersen. Ex-Bayer Mehmet Ekici durfte nicht von Beginn an ran. Auch der Niederländer Eljero Elia blieb zunächst draußen, da Trainer Thomas Schaaf die Defensive stärkte. Zudem fehlte Kapitän Clemens Fritz wegen eines grippalen Infekts.

 

 

Spielverlauf:
Es dauerte rund 20 Minuten, bis sich die neu formierte Bayern-Mannschaft gefunden hatte. Bis dahin hatten viele Ungenauigkeiten die Partie im Eisschrank Allianz Arena geprägt. Doch nun legten die Münchner den Schalter um und drückten aufs Tempo. Die Folge: Robben (25.) brachte die Bayern mit seinem zweiten Saisontor verdient in Führung. Wenig später (28.) legte der Spanier Martínez per Kopf nach, der starke Robben hatte per Freistoß vorgelegt.

In der Folge hatten die Bayern das Geschehen fest im Griff, Bremen kam nur selten in die Nähe des von Manuel Neuer gehüteten Tores. Kurz vor der Pause dann ein weiterer Rückschlag für die Werderaner: Der Österreicher Prödl foulte als letzter Mann Gomez - Rot! Anschließend war Pause.

Nach dem Wechsel ging es munter weiter: Ein Doppelschlag der Bayern sorgte schnell für klare Verhältnisse. Zehn Bremer hatten dem Offensivspiel der Münchner kaum mehr etwas entgegen zu setzen. Erst traf Gebre Selassie (49.) ins eigene Tor, dann erhöhte Gomez (51.) auf 4:0. 

In der 58. Minute musste dann Neuer zum ersten Mal nach der Winterpause in der Bundesliga hinter sich greifen. De Bruyne überwand den Bayern-Schlussmann aus kurzer Distanz, nachdem sich die Defensive eine Sekunde lang unaufmerksam gezeigt hatte. Die Partie beruhigte sich in der Folge, da die Münchner einen Gang herausnahmen. 

Ribery (86.) und Gomez (89.) sorgten schließlich für die Schlusspunkte. Lahm und Robben hatten jeweils perfekt vorbereitet. Am Ende feierten die Bayern einen ungefährdeten und auch in dieser Höhe verdienten Heimsieg.

 

 

Höhepunkte:
15. Minute: Kevin de Bruyne zieht aus 20 Metern ab - weit drüber.
20. Minute: Robben hält aus der Distanz drauf, Keeper Sebastian Mielitz pariert sicher.
21. Minute: Marko Arnautovic prüft Neuer mit einem Rechtsschuss. Die nachfolgende Ecke landet bei Aleksandar Ignjovski. Wieder ist Neuer zur Stelle.
22. Minute: Größte Chance des Spiels: Franck Ribéry flankt von rechts, Shaqiri lässt durch, Gomez scheitert aus kurzer Distanz am hereingrätschenden Sebastian Prödl.
25. Minute: Das ist die Führung! Robben spielt rechts raus auf Philipp Lahm, der flankt perfekt nach innen, wo Robben aus kurzer Distanz vollstreckt.
28. Minute: Und das 2:0 gleich hinterher! Robben bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld nach innen. Dort steigt Martínez hoch und köpft ein.
43. Minute: Robben spielt Gomez frei. Dessen Schuss wird in letzter Sekunde von Lukas Schmitz abgeblockt.
44. Minute: Prödl holt Gomez als letzter Mann von den Beinen - Rot!

49. Minute: Gomez passt von rechts nach innen. Dort befördert der Bremer Gebre Selassie den Ball selbst über die Linie.
51. Minute: Traumtor! Shaqiri hebelt die Viererkette mit einem Heber aus, Ribéry hebt den Ball über den Keeper hinweg in Richtung Tor, wo Gomez abstaubt.
54. Minute: Robben zieht nach einer Ecke volley aus 20 Metern ab - vorbei.
58. Minute: Die Bayern klären nicht konsequent. De Bruyne ist der Nutznießer und verkürzt aus kurzer Distanz.
65. Minute: Tymoshchuk kommt zum Schuss. Mielitz passt auf.
76. Minute: Arnautovic versucht’s mit rechts - vorbei.
80. Minute: De Bruyne verzieht aus spitzem Winkel deutlich.
86. Minute: Lahm hebt den Ball über die Abwehr, Ribéry schießt volley ein. Traumtor!
89. Minute: Gomez vollendet alleine vor Mielitz zum 6:1! Robben lieferte die Vorlage.

 

 

 

 

Quelle: www.fcb.de

 

 

 

  Premium joomla 1.5 templates designed by Lonex.